Plan.Los! & Art-Attack

 

Das Projekt „ArtAttack“ entstand im Kontext um die Gruppe „Plan.Los!“, eine Initiative, die es sich zur Aufgabe macht, eine funktionierende Infrastruktur und das nötige Know-How aufzubauen, um eigene Projekte zu realisieren und auch Interessierten zu ermöglichen, es selbst zu tun. Wir fördern partizipative Formate und versuchen, Inhalte zu vermitteln und dazu anzuregen, diese weiter zu verarbeiten. Wir sind eine Gruppe junge Erwachsene, die es für nötig befinden, sich über aktuelle Geschehnisse zu informieren und diese kreativ zu verarbeiten, selbst und auch Anderen diese Möglichkeit zu bieten.

Der wesentliche Punkt bei „ArtAttack“ ist, dass politischer Aktionismus und kommunizierte Kritik in einen künstlerisch-kreativen Kontext gesetzt wird und damit sowohl die Grenzen als auch die Möglichkeiten von aktionistisch-orientierter Kunst ausgelotet, erforscht – und auch ausgeweitet werden.

Das Projekt „Plan.Los!“ und somit auch „ArtAttack“ entstand im Kontext des Kunst- und Kulturnetzwerks „KuKuMA“ (Kunst, Kultur und Medienalternativen) im Herbst 2009. Die reale Umsetzung erfolgte ab Jänner 2010 und ein Ende ist vorläufig nicht abzusehen. Die bereits realisierten Projekte waren alle sehr erfolgreich und mittlerweile gibt es eine bereits bestehende Infrastruktur, die ausgiebig genutzt wird, auch von anderen Initiativen und Projektgruppierungen.

Die Kerngruppe des Projektes erweitert sich ständig, beläuft sich aber im Moment auf 5-7 Leute von 18- 25, die sich durch ihre gemeinsamen Interessen und Ansprüche an gelebte Gegenkultur gefunden haben. Wir sind jung, wir sind dynamisch- und wir haben noch viel vor!

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)